Startseite
  Über...
  Archiv
  Ein paar persönliche Eindrücke
  Infos über Neuseeland
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

Counter

http://myblog.de/zuchini

Gratis bloggen bei
myblog.de





Liebe Gruesse aus Fairlie!

Hey meine Lieben!
Habe wie immer maechtig Glueck gehabt. Nachdem das Wetterchen hier so richtig angefangen hat zu strahlen, hab ich mir gedacht: ein bisschen weiterreisen kann doch nicht schaden, bevor es wieder ans absolut harte arbeiten geht *g*.
Also hab ich doch glatt die Kristy angerufen, die ich noch von Mahia her kannte und zwei Stunden spaeter sass ich im Bus Richtung Timaru!
Und jetzt haltet euch fest! Ob ihr es glaubt oder nicht: ich war als Babysitter voll aktiv. Kristy ist 29 und hat 5 aktive Kinderlein (Alter zwischen 12 und 2) und musste mit ihrem Maori- Mann Hasch kurzfristig auf eine Beerdigung. Und da fragen die einfach MICH, ob ICH denn nicht 2 Tage auf 5 (bitte praegt euch diese Zahl ein!!!) Kinder aufpassen kann.
Manoman! Schreiend wegrennen war leider nicht drin und so fand ich mich an dem Abend mit einer schlafenden Aisha in meinen Armen (wusste gar nicht, dass Kinder auch niedlich sind) und ihren 4 Geschwister an meinen Fuessen, sitzend vorm Fernseher wieder (Mein besonderer Dank geht an "Stuart Little"+ Pancakes mit Syrup- haelt Kinder voll bei Laune!).
Nach 5 Tagen fiel es mir echt fast schon schwer, die Rasselbande zu verlassen.
Mein naechstes Ziel war die Farm von Kristy's Tante in der Naehe von Fairlie, nur wenige Kilometer vom Lake Tekapo entfernt.
Ein Paradies sag ich euch. 3000 Schafe, 2500 Rinder, 800 Rehe und 6 Hunde auf ueber 14000 hektar huegeligem Farmland- ein Traum.
Und ein Stausee gleich daneben.
Kaum angekommen, sass ich auch schon auf einem Traktor und hab 2 Stunden lang Heuballen eingesammelt. Am abend wurden dann die wirklich saudoofen (entschuldigt meinen Ausdruck, aber es passt einfach zu gut) Schafe per Quad, von mir persoenlich schlafen geschickt.*hehe*
Am naechsten Tag, ist der aelteste Sohn Keran nach Hause gekommen und hat mich zum Lake Tekapo auf eine Wanderung mitgenommen. Einen 2000 Meter Berg hat er mich hochgejagt, bei 28 Grad und nix mit gemuetlichem Wanderweg oder Schatten.
Aber die 3 Stunden- Qual nach oben hat sich allemal gelohnt. Oben angekommen wurden wir mit einer Bomben-360Grad-Aussicht belohnt. Auf der einen Seite lag uns friedlich der Lake Tekapo zu Fuessen und auf der anderen Seite... rennen uns doch ploetzlich 4 Tahs (=Bergziegen) ueber den Weg.
Am Ende waren es dann leider nur noch 3 Tahs, denn Keran zieht naechste Woche in seine neue WG und die 5 Maenner brauchen FLEISCH. Also wurde der Dickste erstmal aus 250 Meter Entfernung abgeschossen und mit einem Messer von uns vor Ort zerlegt. Erst die Vorderbeine, dann die Hinterbeine, denn dieses Fleisch ist gut fuer Hackfleisch und dann die leckeren Steaks vom Ruecken. Der Rest ist unbrauchbar, da die sportlichen Tahs an anderen Stellen einfach zu zaeh sind. Zum GLueck, denn das ist echt Schweissarbeit und geht voll in die Oberarme.
Blut- und Schweissverschmiert ging es dann mit ca. 12 Kilo Fleisch
den Berg wieder runter. Bis wir zu Hause waren und das ganze Fleisch zurechtgeschnipelt haben, war es um 12 und ich halb tot.
Am naechsten Tag ging es dafuer mit den beiden anderen Geschwistern Julia (16) und Nick (15) an den See Wasserski und Donut fahren. Juhhuu! Das war geil! Und viel weniger anstrengend.
Nach einem BBQ bei Freunden, wurde meine Tierliebe ein zweites Mal auf die Probe gestellt: Hasenjagd war angesagt.
Bevor ich weiterschreibe, erstmal was zur Verteidigung meines doch ansonsten sehr tierlieben Herzens: Hasen sind hier wirklich eine unglaubliche Pest und eine Gefaehrdung der 'native new zealand animals'.
Jetzt zu den Details: Ich hab 8 Hasen geschossen und ein riesiges Lob gekriegt*stolz-bin*
Bevor ich dieses kleine Paradies verlassen habe, ging es noch fuer einen Tag zu dem groessten Berg Neuseelands Mt Cook.
Und da ich euch nicht mit irgendwelchen Beschreibungen langweilen moechte: Bilder stehen ab heute auch von diesen Erlebnissen zur Verfuegung.
Also dann!
Bis demnaechst!
Eure Natha
24.2.07 03:31
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Luu (24.2.07 16:09)
Du Mörder... ... und hungern tust du da unten wohl auch nicht, wa :P

Lieb dich, Gruß Luu


Fischy (28.2.07 09:49)
:-DDDDDDDDDDDDDDDDDD ! Die Bilder sind so herrlich!
Natha mit Gewehr, Natha auf Traktor, Natha auf Brücke :-D !
Ich komm ausm Feiern nich mehr raus!
Aber krass das du soviel shit machst!

Mfg Fischy


Maxn (1.3.07 06:12)
Wusstet ihr eigentlich, dass die Natha ne unheimlich hohe Stimme bekommt wenn sie angetrunken ist ?
Tequila bekommt dir garnich, wa Schnecke ?

die schoensten gruesse aus Picton
bootfahrn !


Jana (1.3.07 08:12)
hy liebe Natha,

du und 4 Kinder?
Wahnsinn, dass du das geschafft hast...

das mit der Ziege war bestimmt ganz schön eckelig, oder?
Naja, hoffentlich hat es wenigstens geschmeckt...

aller liebste Grüße aus der Heimat und ein dicker Knutscher

lg jana


Susi (5.3.07 12:05)
Hallo meine Liebe!
Na, was machst du denn für Sachen - Tiere killen - Kinder hüten - bist du denn wirklich die "alte Nathalie" - wir werden dich nicht wiedererkennen, wenn du uns in Österreich besuchst - machs gut - freu mich immer von dir zu hören - alles liebe susi


Sascha (5.3.07 19:43)
Das mit den Kindern find ich Prima da werden endlich mal die Muttergefühle in dir geweckt ^^.

Habdich Lieb :-)


CausE (13.3.07 18:55)
Das ist doch wohl nicht die possibility!!! Tut noch so, als würde ihr der Hasi an die Nierchen gehen - SORRY-HASE!!! Hab schon immer geahnt, dass da ne Killerbraut ranwächst. Und was war eigentlich mit Wasserski? He? Sich faul auf den Reifen legen kann doch wohl jeder!!!
Bleib sauber, Kleeeeene.
AHOI
CausE

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung