Startseite
  Über...
  Archiv
  Ein paar persönliche Eindrücke
  Infos über Neuseeland
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

Counter

http://myblog.de/zuchini

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gruesse aus Neuseeland

Hey meine Lieben!
Ganz herzliche Gruesse an alle aus Neuseeland!
Nach endlosen 21 stunden Flug mit Stops in Singapur und Sydney bin ich endlich um 4uhr (neuseeland zeit) total muede in Auckland angekommen (meine Guete war ich zerknittert).
Jetzt haben wir schon den 23. und mit jedem Tag wird es hier immer besser!
Mein Hostel ist anscheinend der absolute Anlaufpunkt, denn jeden Tag lernt man hier neue interessante Leute kennen.
Im Moment bin ich mit zwei Deutschen (Silke und Mathias, 23) und dem Kanadier Simon unterwegs, aber wie es aussieht werden sich unsere Wege Ende dieser Woche wieder trennen!
Die letzten zwei Tage sind wir alle quer durch Auckland gestreift, haben vom Mt Eden aus (ein Vulkankrater mitten in auckland) die Stadt von oben bewundert und die beiden Meere Tasman Sea und den Pazifik zusammenfliessen sehen.
Es gibt sogar sowas aehnliches wie ein Stueck Urwald und das mitten in der Stadt, in den wir uns aus Zufall verlaufen hatten. Man hat sich echt gefuehlt wie im Dschungel, obwohl es hier gerade mal mickrige 12 Grad hat.
Heute waren wir im groessten Museum Aucklands und haben uns das Programm von den alten Maori angesehen. Eine sehr interessante kultur die es immer noch schafft an ihren Traditionen festzuhalten obwohl sie nur noch 4 Prozent der Bevoelkerung ausmachen. Mit einem haben wir uns laengere Zeit unterhalten und viel ueber seine Vorfahren erfahren.

Es ist vor allem schoen zu wissen, dass es ueberall Menschen gibt die eine gewisse Vorliebe teilen- genau! Den gemeinsamen Genuss von Wein! Also macht euch keine Sorgen mir geht es wirklich seeehr gut *g*
Die Menschen hier sind wirklich total herzlich und von ueberall her! Heute haben sich schon ein Chinese und eine aus frankreich zu unserer abendlichen Weinrunde angemeldet.

Achja jetzt haett ich fast vergessen zu erwaehnen: heut Nacht um 4 ist in unserem Hostel der Feueralarm losgegangen und wir haben die halbe Nacht auf der Strasse verbracht. Letztendlich hat sich herausgestellt, dass 11 Jaehrige sich gegenseitig mit dem Feuerloescher besprueht haben. ICH HASSE ELFJAEHRIGE!

So meine Lieben! Das war der erste Bericht! Bei Fragen einfach melden! Waer schoen von euch zu hoeren! Vermiss euch gaaanz doll!
HEL
natha
23.8.06 10:39


Hey meine Lieben,
Ich weiss der letzte Eintrag ist schon ewig her, deshalb werd ich hier erstmal aktualisieren:
Also, eine Woche lang war ich jetzt in Auckland und unsere kleine Weinabendgruppe hat sich mit jedem Tag vergroessert. Der gute Roy, ein philippiner aus LA hat uns jeden tag mit koestlichen snacks versorgt, u.a. gebratene bananen, apfel mit caramel etc und jeden tag neue Leute in unsere Runde integriert: Die gute Veronique aus frankreich, der ruhige Englaender Paris, Thomas aus Oesterreich, Thomas aus dem Hostel nebenan aus Deutschland und Lena aus Hamburg.
Diese doch ganz unterschiedlichen Leute hatten naemlich eines gemeinsam: lust auf ein (oder zwei,drei) Bierchen (bzw. Weinchen) am abend und die absolute abhaengigkeit von TIMTAMS. TIMTAMS sind DIE Verfuehrung Neuseelands. Total leckere, suesse Schokokekse durch die man Tee oder kaffee saugt, damit sie dann schoen im mund zergehen. Also Silke und ich haben glaub ich schon 2 kilo zugenommen .
Am Donnerstag fuhren wir mit der Faehre nach Devenport, eine niedliche hafenstadt auf einer der tausend halbinseln rund um auckland. Von dort aus hatte man eine irre Sicht auf die komplette stadt.
Am abend gab es das erste goodbye, weil simon wieder nach kanada geflogen ist.
NAchdem ich nun bis Freitag endlich meinen Steuerkartenantrag weggeschickt habe (auf den man 10 taage warten muss) kam das grosse gruebeln wie es nun weitergeht. In auckland auf die Steuerkarte zu warten war dann doch nicht das wahre und so beschlossen wir uns zu dritt einen camper zu mieten und die woche lieber den Norden zu erkunden, bis dann die Arbeitssaison richtig losgeht. Nach anfaenglichen problemen mit dem linksverkehr gings dann montag endlich raus aus auckland und hinein ins Vergnuegen auf vier raedern.
Nun sind wir seit montag frueh unterwegs, fahren die kueste entlang und geniessen diese unglaubliche landschaft an.
Echt dieses land ist der hammer. MAn sieht nur vereinzelt Haeuser und die landschaft ist einfach nur wie gemalt. Die northern highway ist ein einziges hoch und runter.
Immer wieder halten wir an um die grasgruenen huegel, die unglaublichen inseln, das meer und die waelder zu filmen. Ueberhaupt die Vegetation ist der Wahnsinn. Es ist alles total ueppig und mit Palmen, farne und wunderschoenen blumen bedeckt obwohl es mitten im winter ist. Wir haben temperaturen bis zu 19 grad und essen immer unter sternenhimmel. (kleiner Zwischengruss an Hasi und graichi: hier gibts original WILLY-WONKA- riegel)
Unser erster stop war der 25m hohe wasserfall in Whangerei und die Hundertwasserklos in Kawakawa *g*. Heute nach zwei tagen sind wir endlich der Zivilisation ein bisschen naeher gekommen, haben endlich wieder geduscht (boah war das gut) und laden unseren proviant (natuerlich inkl. 3 mal TIMTAMS) und strom auf.
Unser heutiges Ziel ist Cape Renga der noerdlichste punkt Neuseelands- mal sehen ob wir das bei unseren vielen fotosessions zwischendurch auch schaffen.

Ich hoffe euch gehts allen gut. Ich vermiss euch ganz doll und denk an euch.
Bussi!
Eure Natha
30.8.06 04:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung